Gesundes Essen versaut den Genuss


Kann man mit Spaß genießen und trotzdem gesund essen?

Gesundes Essen versaut den Genuss – kennst Du diese Aussage? Mir begegnet sie sehr oft in unterschiedlichster Ausführung. Immer wieder höre ich, dass gesundes Essen total langweilig ist. Aber stimmt das? Ist die Sicht vielleicht doch zu einseitig? Oder ist gesundes Essen wirklich total langweilig und genussfrei? Fangen wir mal von vorne an.

Was heißt eigentlich gesunde Ernährung?

Für die meisten Menschen gehört zu einer gesunden Ernährung viel Obst und Gemüse am Tag zu essen – am besten zu jeder Mahlzeit.

Das klingt schon mal sehr gut. Aber wer schafft das? Die meisten von uns sind beruflich und privat sehr eingespannt und schaffen es vielleicht mal in einen Apfel zu beißen oder einen Salat zu essen. Und wenn es dann an einem Tag nicht mit dem Obst- und Gemüseessen klappt, ja dann kommt das schlechte Gewissen.

Also hat gesundes Essen etwas mit einem schlechten Gewissen zu tun?

Wann stellt sich eigentlich ein schlechtes Gewissen ein? Sobald Du eine Sache nicht schaffst, die Du Dir unbedingt vorgenommen hast. Aber warum nehmen wir uns vor gesund zu essen? Das klingt ja schon langweilig und gänzlich spaßfrei!

Ich mag das Wort “gesund” beim Essen nicht. Denn mal ehrlich: als Kind habe ich nicht einen Apfel gegessen, weil er doch sooooo gesund ist. Nein, ich habe ihn gegessen, da er mir geschmeckt hat. Ich hatte Spaß daran ihn zu essen. Ich fand den Geruch schön, das Knacken beim Reinbeißen toll, und besonders, wie der saftige Geschmack des Apfels sich in meinem Mund ausgebreitet hat. Ich habe ihn also mit allen Sinnen genossen.

Warum kann gesundes Essen keinen Spaß machen? Vielleicht liegt es an der Herangehensweise?

Wie kann gesundes Essen wieder Spaß machen?

Was macht überhaupt Spaß? Mir machen Spiele Spaß. Als Kinder konnten wir uns Ewigkeiten mit Spielen den Tag vertreiben. Ob nun auf dem Spielplatz, beim Seilhüpfen, beim Rumtoben, beim Verstecken spielen, etc. wir hatten jede Menge Spaß. Kinder machen aus allem ein Spiel. Also warum nicht mal das „gesunde Essen“ als ein Spiel verpacken.

Aber wie könnte man denn aus dem Thema Essen ein Spiel machen?

Vor dieser Frage stand ich auch gefühlt eine Ewigkeit. Eines Abends fiel dann mein Blick auf meine üppig gefüllte Obst- und Gemüseschale und ich fing an die Vitaminbomben nach Farben zu sortieren. Einfach so, weil ich gerade Lust dazu hatte und es mir Spaß machte.

Ich fing an jeden Tag 5 Farben zu essen und es machte mir jede Menge Spaß!

Dieses Farbspiel entwickelte sich immer weiter. Ich integrierte ganze Farbtage in die Woche. Von Montag bis Freitag wurde jeden Tag eine andere Farbe gegessen. Am Wochenende tobte ich mich in bunt aus.

Durch dieses Farbspiel aß ich ohne Druck, sondern mit viel Freude und Genuss sehr viel Obst und Gemüse. Und es tut mir gut! Weg vom Dogma “gesundes Essen”, hin zu Spaß und Genuss an der Farbenpracht unserer Natur.

Wenn sich der Spaß wieder einstellt, kommt der Genuss beim Essen wieder. Dann funktioniert die “gesunde Ernährung” von ganz alleine.

Was meinst Du, wie viel Obst und Gemüse Deine Lieben und Du auf einmal essen, wenn es heißt, “Heute essen wir nur lila!”? Das Essen ist dann nicht mehr ein Zwang, nach dem Motto: “Du musst jetzt gesund essen!”, sondern ein Spiel. Spiele bedeuten Spaß – nicht nur für Kinder, auch für uns Großen.

Genauso macht es Spaß aus Obst und Gemüse lustige Gesichter und Figuren zu gestalten. Selbst beim Gestalten wird schon eifrig Obst und Gemüse genascht. Und wenn die Gesichter und Figuren fertig sind und vernascht werden können, ja dann gibt es kaum noch ein halten.

Probiere es aus! Gestallte Deinen Tag mit dem Gedanken „Welches Spiel möchte ich heute spielen?“ Und leg dann los! Welche Ideen fallen Dir denn jetzt spontan ein Deine Essgewohnheiten in ein Spiel zu verpacken? Schreibe es unten als Kommentar. Ich bin sehr gespannt 🙂

Liebe Grüße
Bea

P.S.: Genieße und schmecke Farben!

autorinBea ist Genuss-Komponistin, Welt-Bunt-Malerin und Genießerin. Ihr Wunsch ist es, die Welt jeden Tag ein wenig bunter und genussvoller zu machen. Mit ihren Farb-Rezepten zeigt sie großen und kleinen Genießern, wie unterschiedlich die einzelnen Farben schmecken und wie Du durch diese spielerische Kochkunst ganz nebenbei viel Obst und Gemüse vernaschst. Ganz nach dem Motto: Der Genuss ist eine Komposition der leisen Farben.

Blog: www.art-vego.de
Facebook: www.facebook.com/artvegoblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *