7 Tipps, damit du genug Wasser trinkst

Viel trinken ist wichtig, das weiß jeder (Wasser natürlich – und ich meine keine Eiswürfel im Whiskey :)). Doch warum eigentlich genau? Das Wichtigste über Wasser, 2 Trink-Gadgets im Test und 7 Tipps, damit du genug trinkst. Außerdem gibt es eine Trinkuhr zu gewinnen!

Ich habe früher immer extrem wenig getrunken. Ich hatte fast nie Durst und musste mich regelrecht dazu zwingen, etwas zu trinken. Teilweise habe ich aber nur 4-5 Gläser pro Tag getrunken, viel zu wenig! Mittlerweile trinke ich etwa 2 Liter pro Tag. Momentan arbeite ich ja daran, dass ich mit Genuss abnehme und fit werde – genug zu trinken ist hierbei ein sehr wichtiger Bestandteil. Ich habe mich über das Thema genau informiert und für dich zusammengefasst:

Was passiert, wenn ich zu wenig trinke?

Wasser ist ein Hauptbestandteil des Blutes. Wenn wir zu wenig trinken, kann das Blut nicht mehr richtig fließen. Dadurch wird der gesamte Körper schlechter versorgt, z.B. lässt deine Gehirnleistung und Konzentrationsfähigkeit nach. Man wird schneller krank, weil die Schleimhäute austrocknen und die Gefahr von Nierensteinerkrankungen und Harnwegsinfektionen steigt. Pro Tag verlieren wir etwa 1,5 Liter durch die Atmung, schwitzen und Urin (ja ich weiß, ist eklig), was durch das Trinken sowie die Flüssigkeit in unserer Nahrung wieder ausgeglichen werden sollte.

Untersuchungen ergaben, dass bereits ein Wasserverlust von 2 % des Körpergewichts (entspricht ein bis zwei Litern) die Leistungsfähigkeit deutlich beeinträchtigt.

Wie merke ich, dass ich zu wenig getrunken habe?

Hör immer auf deinen Körper: Bei Kopfschmerzen, Übelkeit, Mundtrockenheit, Durstgefühl und Konzentrationsschwäche schnapp dir erstmal ein großes Glas Wasser. Oder mach einen einfachen Test: Wann man die Haut auf dem Handrücken zwischen zwei Finger nimmt und sie zu einer Falte nach oben zieht, schnellt sie sofort zurück, wenn sie losgelassen wird. Bleibt die Hautfalte stehen, ran ans Wasserloch!

Wie viel Wasser darfs denn sein?

Wie viel Wasser du benötigst, hängt von verschiedenen Faktoren ab, z.B. der Außentemperatur und dem Ausmaß an körperlicher Aktivität. Ein Richtwert: die deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt täglich rund 1,5 Liter zu trinken. Bei Sport, an heißen Tagen oder bei hoher Luftfeuchtigkeit kann der Bedarf auf 3-4 Liter ansteigen. Und nein, Bier und Wein wird hier nicht mit eingerechnet 🙂

Warum du genug trinken solltest:

  • erhöhte Konzentrations-und Leistungsfähigkeit
  • der Körper wird von Giftstoffen gereinigt
  • ein gesundes und frisches Hautbild
  • durch Wasser entsteht ein Sättigungsgefühl
  • das Immunsystem wird gestärkt
  • die Verdauung wird angekurbelt
  • es werden mehr Mineralien und Vitamine in der Körper aufgenommen
  • wirksam gegen Müdigkeit und Kopfschmerzen
  • das Herzinfarkt- und Schlaganfall-Risiko wird gemindert
  • es reguliert die Körpertemperatur

Es gibt noch etliche Argumente mehr, ganze Bücher wurden bereits darüber geschrieben. Aber ich finde die paar sprechen bereits für sich, oder?

wasser trinken

7 Tipps, damit du genug trinkst:

  1. Neue Gewohnheiten
    Leg dir neue Gewohnheiten zu, z.B. zu jedem Essen oder direkt nach dem Aufstehen ein Glas Wasser zu trinken. Ex, hopp und runter damit! Nach einiger Zeit wird dies eine normale Gewohnheit
  2. Getränk immer in Augen- und Griffweite
    Seit ich angefangen habe, mir morgens sofort eine Kanne Tee an meine Platz zu stellen, trinke ich bedeutend mehr. Ansonsten vergesse ich es einfach oder bin zu faul, um aufzustehen um etwas zu trinken.
  3. Regelmäßig trinken
    Trink über den Tag verteilt immer mal wieder ein Glas. Hier hilft z.B. eine Trinkuhr oder auch eine App, die dich ans Trinken erinnert. Mir hilft es auch, dass ich mir direkt nachschütten, sobald ich ein Glas leergetrunken habe.
  4. Abwechslung muss sein!
    Zugegeben, pures Wasser ist nicht mein Favorit. Ich finde es einfach langweilig. Daher mache ich mir verschiedene Teesorten und probiere herum. Tee geht viel schneller als man denkt und es gibt viele tolle Sorten, die auch kalt gut schmecken. Zudem hat z.B. Grüntee noch tolle Inhaltsstoffe, ist also doppelt gesund! Bei Wasser greife ich gerne mal zu einer Scheibe Zitrone oder Limette, um dem Ganzen etwas mehr Pepp zu verleihen.
  5. Rituale genießen
    Genieße das Ritual, wenn du dir dein Getränk zubereitest. Ich mag es wenn der Wasserkocher vor sich hinblubbert, ich dem Tee beim Ziehen zusehen kann und mir dann eine schöne Kanne aufs Stövchen stelle. Du hast bestimmt schon dein eigenes Ritual, z.B. wenn du dir morgens deinen Kaffee machst. Achte auf die Details und genieß den Moment ganz bewusst
  6. Mach es dir schön
    Für mich müssen Dinge, die ich oft benutze, besonders schön sein. Mein Lieblingsglas ist z.B. ein doppelwandiges, bei dem das Getränk aussieht, als würde es schweben und unterwegs habe ich meine Glasflasche dabei. Ein Kollege von mir hat sich extra eine schöne Glaskaraffe gekauft. Schau einfach, was dir Freude bereitet, dann wird das Trinken immer mehr zum Genuss
  7. Hab immer Wasser bei dir
    Ob Zuhause, unterwegs oder auf der Arbeit – du solltest immer Wasser griffparat haben. Wenn du Durst bekommst, musst du nicht erst auf die Suche gehen oder zu Softdrinks etc. greifen, weil sonst nichts anderes da ist.

2 Trink-Gadgets im Test: 

Soulbottles: Trendige Glasflaschen für die Umwelt
soulbottleDie Soulbottles aus Berlin ist ein junges Start-up-Unternehmen aus Berlin und bezeichnet die Flaschen als „Die sauberste Trinkflasche der Welt“. Sie ist 100% giftfrei, CO2 neutral produziert und das Unternehmen unterstützt mit einem Teil des Erlöses Trinkwasserprojekte auf der ganzen Welt. Jede Flasche ist über den Konfigurator personalisierbar, die Designs kommen von jungen Künstlern, die beim Verkauf beteiligt werden. Auf Anfrage wurde mir kostenlos eine Flasche zur Verfügung gestellt, die ich auch ausgiebig getestet habe. Und was soll ich euch sagen: ich finde sie klasse. Die Qualität ist prima und das Design wirklich schön. Sie ist sehr stabil und ist, obwohl sie mir einmal runtergefallen ist, nicht kaputt gegangen. Der Aufdruck ist hochwertig und spülmaschinenfest (ideal für mich, bin viel zu faul zum Spülen). Bei Sport und unterwegs habe ich sie immer dabei und wurde auch bereits in meiner Firma ein paar Mal auf sie angesprochen. Auch wenn einer dachte, ich trinke Wodka 🙂 Auf jeden Fall erregt sie Aufmerksamkeit.

In den Soulbottle passen 0,6 Liter und sie kostet, je nach Konfiguration, etwa 24,90 €. Fand ich zunächst etwas happig. Andererseits unterstützt das Unternehmen mehrere Projekte sowie Künstler. Und da man sie ständig im Gebrauch hat, ist der Preis letztendlich gerechtfertigt. Außerdem habe ich von Hormonen und anderen Stoffen gelesen, die aus den Plastikflaschen in das Wasser gelangen. Das möchte ich soweit es geht vermeiden, was für mich ein zusätzliches Argument für den Soulbottle ist. Klar würde es hier auch eine andere Glasflasche tun, aber ich freue mich jeden Tag über die stylische Flasche. Muss dann jeder für sich selber überlegen, ob es ihm das wert ist. Ich möchte sie jedenfalls nicht mehr hergeben. Hier gehts zur Website und dem Konfigurator und hier zur Facebook-Seite.

Nachtrag: Stand 2016 lebt die Flasche immer noch, die Beschriftung hält auch und ich möchte Sie nicht mehr missen!

Trinkuhr: Ein Smiley, der auch anders kann
trinkuhr2Die Trinkuhr funktioniert ganz einfach: Es ist ein batteriebetriebener Smiley, dessen Gesichtsausdruck sich ändert, je länger du nichts getrunken hast. Erst grinst er dich fröhlich an und wird mit der Zeit immer trauriger. Wenn du nach 1,5 Stunden noch nichts getrunken hast, schaltet sich die Vibration ein und er „knurrt“ dich an. Wenn du ihn besänftigen möchtest, trinkt ein Glas Wasser (nicht schummeln!) und drück ihn einfach ein paar Sekunden lang auf einen festen Untergrund, dann strahlt er wieder. Dann geht es von vorne los.

Ich habe den Smiley nur etwas 6 Woche lang getestet, allerdings hauptsächlich auf der Arbeit, da ich ihn nicht immer mitschleppen wollte. Von der Verpackung war ich etwas enttäuscht, sie war einfach weiß mit dem Namen darauf. Diese hätte man etwas liebevoller gestalten können. Der Smiley selber ist jedoch gut verarbeitet, hat ein angenehmes Gewicht und wirkt hochwertig. Auch seine Größe ist gut und handlich. Ich hatte es mir bereits vor dem Test angewöhnt, auf der Arbeit mehr zu trinken. Doch wie schnell 1,5 Stunden vorbei sein können, wenn man besonders konzentriert ist, ist mir erst durch den Smiley aufgefallen. Hier war er tatsächlich hilfreich und hat mich öfters dazu veranlasst, mehr zu trinken. Er war auch bei einer Kollegin im Test, die mir zwischendurch immer wieder berichtete, dass der Smiley sie ständig böse ansehen würde und sie „genötigt“ würde, mehr zu trinken. Bei ihr war er tatsächlich hilfreich 🙂

Zusammengefasst ist die Trinkuhr ein nettes Gadget und bestimmt hilfreich für die, die das Trinken immer wieder vergessen. 20 € finde ich jedoch einen Tick zu teuer, zumal es auch einige Apps gibt, die an das Trinken erinnern. Trotzdem ist es ein nützliches Tool und macht durch den Smiley Feude im Gebrauch. Hier gehts zur Website  und hier zur Facebook-Seite

Trinkuhr zu gewinnen!

trinkuhrSchreibt einen Kommentar unter diesen Post oder bei Facebook, warum gerade ihr eine Trinkuhr braucht. Unter allen Kommentierenden verlose ich eine nagelneue Trinkuhr in schwarz, die mir kostenfrei vom Hersteller zur Verfügung gestellt wurde. Das Gewinnspiel endet am Sonntag, 09.02.14. Und natürlich freue ich mich über eure Likes und Weiterempfehlungen 🙂

 Signatur

Anmerkung: Die Gadgets wurden mir auf Anfragen von den Produzenten kostenfrei zur Verfügung gestellt. Ich habe mich bemüht, diese so neutral wie möglich zu bewerten. Für die Erwähnung habe ich keine finanzielle Vergütung erhalten und wurde nicht gebeten, positiv über sie zu schreiben. Bezahlte Werbung werde ich immer entsprechend kennzeichnen.

Teile diesen Beitrag

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on google
Share on email

23 Gedanken zu „7 Tipps, damit du genug Wasser trinkst“

  1. Ich möchte gern diese Trinkuhr gewinnen, allerdings wäre die nicht für mich sondern für meine Mutter, da Sie leider das trinken oftmals vergisst…….

    Antworten
  2. Hallo ich würde mich sehr freuen wenn ich so eine Trinkuhr gewinnen würde weil ich viel zu wenig trinke und durch so eine Trinkuhr die Möglichkeit habe mein Trink erhalten auf jedenfall zu ändern.

    Antworten
  3. Ich vermassel es unter dem Tag einfach zu oft, regelmäßig was zu trinken und ignoriere einfach zu häufig mein Durstgefühl…. ein „Klapps auf die Gehirnwindung“ mittels einer solchen Trinkuhr würde sicherlich mir sehr helfen…
    Nein, nicht sicherlich… ganz BESTIMMT würde sie es.
    Na, ich lasse mich überraschen.
    Egal wie das „Rennen“ hier ausgeht, an dieser Stelle noch ein Lob an Euch. Was ich auf Eurer Seite so inzwischen fand… hat auf jeden Fall das ein oder andere bei mir bewirkt. Ergo… schein ja wohl nicht schlecht zu sein, was hier geboten wird… 🙂 – egal wie, ich bleibe auch so bei Euch. Versprochen!

    Antworten
  4. ich würde die Trinkuhr sehr gerne gewinnen wollen, da sämtliche Vorhaben bisweilen immer gescheitert sind, ich komme einfach nicht auf die Trinkmenge, oder wenn nur schwer.

    Antworten
  5. Liebe Annika, ich wünsche mir so eine Trinkuhr schon lange für meinen Freund und würde sie ihm direkt zum Valentinstag schenken. Damit würde ich ihm sagen: ich denke an dich, bitte denke du daran, genug zu trinken.
    Er klagt des öfteren über ein Zipperlein hier, ein Wehwehchen da und ich denke ganz oft: ach Schatz, würdest du doch nur mehr trinken. Besonders am Wochenende würden wir beide von der Uhr profitieren, denn da fällt es sogar mir schwer, genug zu trinken…

    Antworten
  6. Hallo Annika,

    ich möchte die Trinkuhr gern meinem Dad schenken, falls ich gewinnen sollte.
    Dadurch möchte ich ihm meinen Dank aussprechen, wie oft er mir in dunkler Zeit beigestanden hat.
    Denn leider trinkt er etwas zu wenig und zeigt dann Symptome, die mit einem ausreichenden Flüssigkeitshaushalt nicht wären.

    Liebe Grüße
    Pia

    Antworten
  7. Erstmal Danke für den tollen Artikel! Ich würde mich riesig freuen über eine Trinkuhr! Ich wünsche mir schon sooo Länge eine! Aber die Wünsche meiner Kinder sind mir immer wichtiger! Also ich würde mich riesig freuen! Fröhliche Grüssle! Diana

    Antworten
  8. Ich ‚liebäugle‘ schon seit einiger Zeit mit der Trinkuhr, aber 20 € + Versand sind mir doch einfach zu viel. Allerdings trinke ich an manchen Tagen nur ein Glas Wasser (und auch keine anderen Getränke!), weil ich es einfach vergesse und auch keinen Durst verspüre. Da ich aber meinem Körper unbedingt was Gutes tun will (ich bin mir ziemlich sicher dass die ständigen Kopfschmerzen und die Müdigkeit damit zusammenhängen), teste ich jetzt schon seit Wochen diverse Trinkwecker-Apps, allerdings haben alle einen großen Nachteil – keine vibriert, und ich kann mein Handy ja schließlich in der Uni/ in der Arbeit nicht laut lassen! Ein großes Plus wäre natürlich auch der traurig guckende Smiley, der mir sicher ein schlechtes Gewissen machen würde…
    Ich würde mich also WAHNSINNIG über die Trinkuhr freuen 🙂
    Liebe Grüße

    Antworten
  9. Ohhh würde ich mich freien, über diese Uhr, ich leide unter starken Depressionen, und ängsten, mein Doc sagte gerade gestern das ich mehr trinken muss “ vergess es aber immer wieder, ich schaffe sonst gerade mal einen Liter . Ich drück mir die Daumen

    Antworten
  10. Super Idee!
    Ich habe beruflich stets mit Menschen zu tun, deshalb frage ich immer nach den Trinkgewohnheiten.
    Es gibt ein Phänomen, dass einige Menschen ca. ab 70/75 Jahre keinen Dust mehr haben und teilweise nur 3 Tassen Kaffee am Tag trinken.
    Ich weise gerne auf die Wichtigkeit hin bzw. wie man sich selbst erinnern kann, mal wieder Wasser zu trinken. Schwierig wird es bei Demenz oder Alzheimer Patienten.
    Ich hätte die Trinkuhr/Trinkerinnerung gerne als Muster nicht für mich, sondern für die „Trinkfaulen“ oder Angehörigen und dazu die Bezugsquelle.

    Vielen Dank

    Antworten
  11. Vielen Dank für euren zahlreichen Kommentare! Die Trinkuhr geht an Diana, herzlichen Glückwunsch! An alle anderen: nicht traurig sein, hier wird es immer wieder eine Verlosung geben.

    Antworten
  12. Hi,

    ich habe gestern abend auch einen Vortrag über Plastikflaschen gesehen. Gar nicht so cool was da alles ins Wasser kommt durch dieses giftige Plastik!!!

    Die Soulbottle sieht super aus, ich werde mir eine besorgen!

    Danke für den Tipp.
    Robert

    Antworten
  13. Oha. Ich habe gerade gelesen dass es hier eine Trinkuhr zu gewinnen gibt. Wenn ich nur früher auf diese Seite gekommen wäre….. ? Ich trinke nämlich viel zu wenig, und bin deshalb auch schon sehr oft umgekippt. War auch schon beim Arzt, aber bis jetzt hat mich noch nichts motiviert mehr zu trinken

    Antworten
  14. Hi,

    ich habe gestern auf ZDFinfo einen Beitrag über Trinkwasser gesehen. Hier ging es über die Qualitäten von Mineral/Tafel/Leitungswasser. Überraschend fand ich, dass auch auf Spuren von Plastik eingegangen wurde. Und sie konnten keine Spuren mehr feststellen… . Kommentar dazu war, dass sich anscheinen die Produktionsprozesse sehr verbessert hätten

    Habt ihr auch Informationen dazu?

    Grüße

    Antworten
  15. Hallo Annika, da sind ja ein paar gute Tipps dabei mal bin gespannt ob sie mir helfen. Bis jetzt ist Kaffee mein Getränk der Wahl. Finde es super das Du die Qualität des Leitungswassers verteidigst ich glaube das ist vielen Menschen gernicht bewusst wie stark Kontrolliert es ist im Vergleich zum Wasser aus Flaschen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar